Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Großbritannien gibt EU-Ratspräsidentschaft für 2017 auf
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Großbritannien gibt EU-Ratspräsidentschaft für 2017 auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 20.07.2016
Anzeige
London

Großbritannien wird die EU-Ratspräsidentschaft nicht wie geplant in der zweiten Jahreshälfte 2017 übernehmen. Das habe Premierministerin Theresa May EU-Ratspräsident Donald Tusk gesagt, teilte ein Regierungssprecher mit. Das sei „die richtige Entscheidung, weil man sehr mit den Austrittsverhandlungen beschäftigt sein werde, sagte May. Der Vorsitz im EU-Rat rotiert im Haljahrestakt unter den EU-Mitgliedsländern. Großbritannien hätte den Vorsitz turnusmäßig im Juli 2017 übernehmen sollen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großbritannien wird die EU-Ratspräsidentschaft nicht wie geplant in der zweiten Jahreshälfte 2017 übernehmen.

20.07.2016

Die langjährige SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Hinz hat wesentliche Teile ihres Lebenslaufes erfunden.

20.07.2016

Der Parteikonvent der US-Republikaner hat Donald Trump offiziell als Präsidentschaftskandidat nominiert.

20.07.2016
Anzeige