Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Grüne fordern großzügigeren Familiennachzug
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Grüne fordern großzügigeren Familiennachzug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 11.10.2017
Berlin

Die Grünen dringen auf eine Aufhebung der Beschränkungen beim Familiennachzug von Flüchtlingen nach Deutschland. Für eine bestimmte Gruppe mit eingeschränktem Schutzstatus, subsidiär Geschützte, hatte die große Koalition den Familiennachzug bis März 2018 ausgesetzt. Die Union will ihnen auch über diesen Termin hinaus den Familiennachzug verbieten. Mit Blick auf die anstehenden Sondierungen einer möglichen Jamaika-Koalition sagte Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt: „Der Familiennachzug wird eine der zentralen Fragen sein.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Deutschland ist bei der Gleichstellung der Geschlechter gemäß einer EU-Studie nur Mittelmaß.

11.10.2017

Nach einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ könnte Deutschland seine selbstgesteckten Klimaziele verfehlen. Für Grünen-Chef Cem Özdemir ein Unding. Ganz vorne auf der To-Do-Liste der nächsten Regierung müsse die Klimaschutzlücke stehen, sagt er dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

11.10.2017

Bodo Ramelow fordert von SPD und Linkspartei, ihre Grabenkämpfe zu beenden. Statt sich mit unrealistischen Versprechen zu überbieten, müssten die Parteien im neuen Bundestag vor allem der AfD durch echte Lösungen Wind aus den Segeln nehmen, sagte Thüringens Ministerpräsident dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

11.10.2017