Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Gysi will Oppositionsrechte notfalls in Karlsruhe einklagen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Gysi will Oppositionsrechte notfalls in Karlsruhe einklagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:30 23.10.2013
Berlin

Linksfraktionschef Gregor Gysi will notfalls vor dem Bundesverfassungsgericht für eine Stärkung der Oppositionsrechte im Bundestag kämpfen. Bisher gebe es aber „gute Zeichen“ von den großen Parteien, sagte Gysi im ZDF-„heute journal“. Kommt es zu einer großen Koalition aus Union und SPD, hätte die Opposition aus Linken und Grünen nur 20 Prozent der Stimmen. Das reicht nicht mehr aus, um Untersuchungsausschüsse einzusetzen oder Gesetze vom Bundesverfassungsgericht überprüfen zu lassen. Dafür sind ein Viertel der Stimmen im Bundestag notwendig.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen Monat nach der Wahl hat der neue, 18. Deutsche Bundestag seine Arbeit aufgenommen. Mit der konstituierenden Sitzung endete zugleich die offizielle Amtszeit der schwarz-gelben Bundesregierung.

23.10.2013

Die Nato diskutiert über eine neue Aufgabenverteilung innerhalb des Bündnisses. Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen begrüßte einen deutschen Vorschlag für engere Zusammenarbeit ...

23.10.2013

Verhandlungsdelegationen in Rekordstärke sollen die große Koalition aus Union und SPD schmieden.

23.10.2013