Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Gysi würdigt Castro als „herausragende Person der Weltgeschichte“
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Gysi würdigt Castro als „herausragende Person der Weltgeschichte“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:12 27.11.2016
Anzeige
Berlin

Der Linken-Politiker und frühere DDR-Rechtsanwalt Gregor Gysi hat den gestorbenen kubanischen Revolutionsführer Fidel Castro als „herausragende Person der Weltgeschichte“ gewürdigt. Castro habe sein Leben riskiert, als er mit wenigen Frauen und Männern begann, das diktatorische Regime Batistas zu bekämpfen, schreibt Gysi in der „Bild am Sonntag“. Zweifellos sei Castro in dieser Zeit ein Held gewesen. Insgesamt bleibe seine Beurteilung aber widersprüchlich. Der Revolutionsführer war im Alter von 90 Jahren gestorben. Weltweit gab es gemischte Reaktionen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ankündigung Angela Merkels, erneut als Kanzlerkandidatin antreten zu wollen, verschafft der Union in einer neuen Umfrage Rückenwind.

27.11.2016

Nach den schweren Konflikten der vergangenen Monate sieht CSU-Chef Horst Seehofer die Unionsparteien weiter auf dem Weg der Annäherung.

27.11.2016

Brasiliens Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva hat den gestorbenen früheren kubanischen Präsidenten Fidel Castro als „den Größten aller Lateinamerikaner“ bezeichnet.

27.11.2016
Anzeige