Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Handelszwist verhindert Annahme von EU-China-Klimaerklärung
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Handelszwist verhindert Annahme von EU-China-Klimaerklärung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 02.06.2017
Anzeige
Brüssel

Handelspolitische Differenzen haben beim EU-China-Gipfel die Annahme einer schon vereinbarten gemeinsamen Erklärung für das Pariser Klimaabkommen verhindert. Nach Angaben von EU-Diplomaten war man sich inhaltlich zwar einig, über einen Passus zum Status Chinas als Marktwirtschaft sei man sich nicht einig geworden. Deshalb ist das Treffen ist ohne Schlussdokument zu Ende gegangen. Eigentlich wollten beide Seiten mit dem Bekenntnis zum Pariser Abkommen ein Signal gegen die Abkehr von US-Präsident Donald Trump von dem Vertrag setzen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der von Abschiebung bedrohte Afghane aus Nürnberg bleibt weiter auf freiem Fuß. Das Landgericht lehnte die Beschwerde der Regierung von Mittelfranken gegen einen Beschluss des Amtsgerichts ab.

02.06.2017

Handelspolitische Differenzen haben beim EU-China-Gipfel die Annahme einer schon vereinbarten gemeinsamen Erklärung für das Pariser Klimaabkommen verhindert.

02.06.2017

Beim EU-Gipfeltreffen mit Chinas Premier gehen beide Partner aufeinander zu – Peking will die Lücke füllen, die die USA reißen. Deutet sich da eine neue Freundschaft zwischen China und der EU an?

02.06.2017
Anzeige