Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Helfer sehen „Rekordjahr des Leidens“ für Syrien

Berlin/Bonn Helfer sehen „Rekordjahr des Leidens“ für Syrien

. Für die Menschen in Syrien hat sich die Situation 2015 nach Ansicht von Hilfsorganisationen dramatisch verschlechtert.

Berlin/Bonn. . Für die Menschen in Syrien hat sich die Situation 2015 nach Ansicht von Hilfsorganisationen dramatisch verschlechtert. Zu diesem Ergebnis kommt der Bericht „Fuelling the Fire“ einer internationalen Allianz von 30 Hilfsorganisationen, darunter Oxfam, Care und „Save the Children“.

Die Kriegsparteien richteten schlimmste Verwüstungen an, verhinderten Nothilfe und schnitten ganze Städte von jeglicher Versorgung ab. 2015 sei für Syrien daher ein „Rekordjahr des Leidens“ gewesen. Während des vergangenen Jahres sei es immer schwieriger geworden, in Syrien Nothilfe zu leisten. Weite Teile des Landes seien weiterhin von humanitärer Hilfe abgeschnitten.

Die Allianz der Hilfsorganisationen wirft den vier Mitgliedern des UN-Sicherheitsrats Russland, USA, Frankreich und Großbritannien vor, sie hätten zur Verschärfung der Situation beigetragen. Sie hätten zu wenig diplomatischen Druck auf ihre Verbündeten ausgeübt, sie mit Waffen unterstützt oder direkt militärisch in den Konflikt eingegriffen. „Angriffe auf Zivilisten und Helfer müssen aufhören“, forderte Andy Baker, Oxfams Nothilfeleiter für Syrien.

Bidjan Nashat, Vorstandsmitglied von „Save the Children Deutschland“, sagte, immer mehr Kinder und Familien litten unter der Gewalt in Syrien: „Der Einsatz von Belagerungen als Kriegstaktik muss sofort beendet werden, sonst sterben noch viel mehr Kinder.“ Der syrische Bürgerkrieg hat seit März 2011 die größte Flüchtlingsbewegung seit 1945 ausgelöst.

Mittlerweile ist jeder Vierte der 22 Millionen Syrer ins Ausland geflohen. Mehr als 250000 Menschen starben.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik im Rest der Welt
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Daniel Günther ist offen für einen zusätzlichen Feiertag - welcher Tag sollte es werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr