Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Herrmann warnt vor Debatten über Zukunft von Merkel und Seehofer
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Herrmann warnt vor Debatten über Zukunft von Merkel und Seehofer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:12 02.01.2018
Berlin

Kurz vor dem Beginn der Sondierungen über eine große Koalition hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann einer Debatte über die politische Zukunft von CDU-Chefin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer eine Absage erteilt. Sie hätten Seehofer für die nächsten zwei Jahre als Parteivorsitzender wiedergewählt. Es sei nicht sinnvoll, jetzt schon wieder neue Spekulationen anzustellen, wer ihm wann auch immer nachfolgen könnte, sagte er den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Er wandte sich auch gegen Ratschläge aus der FDP, die Union solle für die Zeit nach Angela Merkel planen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer drängen auf zügige Gespräche mit der SPD. „Die Welt wartet nicht auf uns“, sagte die CDU-Chefin in ihrer Neujahrsansprache.

01.01.2018

Twitter hat die stellvertretende AfD-Bundestagsfraktionschefin Beatrix von Storch vorübergehend gesperrt.

01.01.2018

Zum Auftakt des Wahljahrs in Bayern setzt die CSU auf eine härtere Asylpolitik und unter anderem niedrigere Leistungen für Asylbewerber.

01.01.2018