Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Hochrechnung: Schweizer für mehr Geheimdienst-Befugnisse
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Hochrechnung: Schweizer für mehr Geheimdienst-Befugnisse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 25.09.2016
Anzeige
Bern

Die Schweizer haben sich heute mit klarer Mehrheit dafür entschieden, die Befugnisse des nationalen Geheimdienstes bei der Überwachung auszuweiten. Laut Hochrechnungen des Instituts gfs.bern stimmten 66 Prozent der Teilnehmer dafür. Das Parlament hatte ein entsprechendes Gesetz schon gebilligt. Es erlaubt dem Nachrichtendienst des Bundes in Einzelfällen, Telefonate abzuhören, und Computer anzuzapfen. Regierungsstellen und das höchste Verwaltungsgericht der Schweiz müssen das aber jeweils bewilligen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Deutsche Flugsicherung hat einem Zeitungsbericht zufolge im laufenden Jahr bereits mehr als 40 Zwischenfälle mit Drohnen verzeichnet – rund dreimal so viele wie im gesamten Jahr 2015.

25.09.2016

Bei einem Referendum in der Schweiz hat sich offenbar eine Mehrheit für die Ausweitung der Überwachungsbefugnisse des nationalen Geheimdienstes entschieden.

25.09.2016

Die Zahl der fremdenfeindlichen Gewalttaten ist in diesem Jahr einem Bericht zufolge dramatisch gestiegen. Von Januar bis Mitte September registrierte die Polizei bereits 507 Fälle und damit fast doppelt so viele wie im Vorjahr.

25.09.2016
Anzeige