Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Horst Seehofer
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Horst Seehofer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 06.08.2016

„Es bringt jetzt nichts, sich gegenseitig Ultimaten zu stellen und zu drohen“, sagt der eine. „So haben Staaten nicht miteinander umzugehen“, sagt der andere. Zwar meinten der eine (Frank-Walter Steinmeier) und der andere (CDU-Vize Thomas Strobl) mit ihren Äußerungen die aktuellen Dispute mit der Türkei. Doch CSU- Chef Horst Seehofer (Foto) wendet die Weisheiten auch auf Russland und dessen Präsidenten an: Bald will er mit einer Wirtschaftsdelegation nach Moskau reisen und zum zweiten Mal in diesem Jahr Wladimir Putin treffen. Vielleicht erinnerte er sich an den Amtseid, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden und seinen Nutzen zu mehren – was angesichts anhaltender Sanktionen gegen Russland schwer fällt, die Deutschland emsig, die USA und andere Länder eher lax umsetzen. Sollte Donald Trump als ausdrücklicher Putin-Versteher US-Präsident werden, könnte Seehofer ja auch in Washington um ein Ende der Sanktionen ersuchen – und bei Erfolg darauf anstoßen.

Vielleicht mit Krimsekt?

mw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Behörden sehen keine Beweise für Verstrickung in Militärputsch – Immer noch kein Kontakt zu in Türkei verhafteter Deutschen.

06.08.2016

Mehr Instabilität durch aufgefächertes Parteiensystem.

06.08.2016

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (Foto, CDU) hat nach den Todesfällen bei Patienten eines alternativen Krebszentrums am Niederrhein Konsequenzen gefordert.

06.08.2016
Anzeige