Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt IOM zählt 141 000 Flüchtlinge - Sieben Mal mehr als 2015
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt IOM zählt 141 000 Flüchtlinge - Sieben Mal mehr als 2015
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:35 08.03.2016
Anzeige
Genf

Mit 141 000 Flüchtlingen haben sich laut Internationaler Organisation für Migration bis Anfang März sieben Mal mehr Menschen auf den Weg nach Europa gemacht als im Vorjahreszeitraum. Seit Jahresbeginn seien 132 000 Männer, Frauen und Kinder in Griechenland angekommen, 9000 in Italien, teilte die IOM in Genf mit. Bisher seien 444 Menschen während der Überfahrt ertrunken. Die meisten Ankömmlinge in Griechenland stammen weiterhin aus Syrien und Afghanistan. In Italien sind laut IOM viele Flüchtlinge aus Nigeria gelandet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

SPD-Generalsekretärin Katarina Barley hat sich dagegen ausgesprochen, pauschal Flüchtlinge aus dem griechischen Flüchtlingslager in Idomeni nach Deutschland zu holen.

08.03.2016

Lange war spekuliert worden: Wirft Michael Bloomberg seinen Hut in den Ring? Als zweiter Milliardär im US-Wahlkampf? Nun beendet Bloomberg selbst alle Diskussionen.

08.03.2016

Die Zahl der unerledigten Asylanträge in Deutschland hat fast 400 000 erreicht. Ende Februar waren es 393 155, wie das Bundesinnenministerium in Berlin mitteilte.

09.03.2016
Anzeige