Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -8 ° Schneeschauer

Navigation:
Immer mehr Afghanen entziehen sich der Abschiebung

Bayern Immer mehr Afghanen entziehen sich der Abschiebung

Sammelabschiebungen nach Afghanistan werden zunehmend unterlaufen. „Bislang haben sich 72 Afghanen, die abgeschoben werden sollten, ihrer Abschiebung entzogen, allein 32 vor der Sammelabschiebung Ende Februar“, erklärte das bayerische Innenministerium dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

Abschiebung (Symbolbild).

Quelle: dpa

Berlin. Insgesamt registrierte Bayern in den drei Flugzeugen, die Mitte Dezember, Ende Januar und vor einer Woche nach Kabul flogen, statt geplanten 150 nur 78 afghanische Männer. Letztlich hätten mehr Bundespolizisten als Ausreisepflichtige in den Maschinen gesessen.

„Wenn ein abgelehnter Asylbewerber, der ausreisepflichtig ist, glaubt, sich durch Untertauchen der Abschiebung entziehen zu können, dann irrt er. Untergetauchte werden umgehend zur Festnahme ausgeschrieben, in Abschiebehaft genommen und sind dann im nächsten Flieger mit dabei“, sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann dem RND.

Der CSU-Politiker kritisierte die Abschiebepraxis anderer Bundesländer: „Pauschale Abschiebestopps ohne Einzelfallbetrachtung für alle Afghanen ohne Bleiberecht, wie etwa in Schleswig-Holstein, konterkarieren unsere Rechtsordnung. Wer so handelt, setzt bewusst unser deutsches Asylrecht außer Kraft.“

Die meisten der Afghanen, die den bisherigen Sammelabschiebungen entgingen, tauchten nach Behördenangaben entweder unmittelbar vor der Abschiebung unter oder legten ein ärztliches Attest vor, das ihnen bescheinigte, nicht reisefähig zu sein. Andere wandten den sogenannten Taliban-Trick an, gaben sich als ehemaliger Terror-Kämpfer aus und zogen es vor, festgenommen und verurteilt zu werden.

Bayern äußerte außerdem Kritik an Flüchtlingsorganisationen wie dem Bayerischen Flüchtlingsrat, die in sozialen Netzwerken „Warnhinweise“ und praktische Tipps gäben, wie sich Betroffene den Abschiebungen erfolgreich entziehen könnten.

Von RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik im Rest der Welt
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Februar 2018 zu sehen!

Jetzt beginnt die Fastenzeit - schöner Brauch oder Blödsinn?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr