Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Immer mehr Berufstätige armutsgefährdet
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Immer mehr Berufstätige armutsgefährdet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:52 06.07.2017
Berlin

Immer mehr Menschen in Deutschland sind trotz Arbeit gefährdet, in Armut abzugleiten. So habe sich die Zahl der Berufstätigen, die unter die Schwelle der Armutsgefährdung fallen, zwischen 2004 und 2014 mehr als verdoppelt. Das berichtete die „Berliner Zeitung“ unter Berufung auf eine Studie der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung. Damit sei die Erwerbsarmut in der Bundesrepublik stärker gestiegen als in jedem anderen EU-Land. 2004 lag der Anteil der armutsgefährdeten Berufstätigen noch bei 4,8 Prozent. Zehn Jahre darauf waren es laut der Studie 9,6 Prozent.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Mitarbeiter von Amnesty International und sieben weitere Menschenrechtsaktivisten sind bei einer Fachkonferenz in der Türkei festgenommen worden.

06.07.2017

Der Europäische Gerichtshof urteilt heute über Gebühren und Erstattungen bei Flügen, die ein Kunde nicht antreten kann.

06.07.2017

Das EU-Parlament stimmt heute über eine Aussetzung der Beitrittsgespräche mit der Türkei ab.

06.07.2017