Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Immer mehr Frauen in Deutschland ohne Kinder

Berlin Immer mehr Frauen in Deutschland ohne Kinder

Die deutschen Frauen bleiben immer häufiger kinderlos. Zu diesem Ergebnis kommt das Statistische Bundesamt in seiner Untersuchung „Geburtentrends und Familiensituation in Deutschland“.

Voriger Artikel
Hannelore Kraft: „Mich stört dieses Schwarze-Peter-Spiel“
Nächster Artikel
Weil: Bund-Länder-Finanzen für Bildungsoffensive neu ordnen

 Immer mehr Frauen bleiben kinderlos.

Quelle: fotolia

Berlin. Die deutschen Frauen bleiben immer häufiger kinderlos. Zu diesem Ergebnis kommt das Statistische Bundesamt in seiner Untersuchung „Geburtentrends und Familiensituation in Deutschland“. „Nach Angaben des Mikrozensus 2012 haben 22 von 100 Frauen im Alter zwischen 40 und 44 Jahren kein Kind geboren“, sagte Roderich Egeler, Präsident des Statistischen Bundesamts, gestern bei der Präsentation der Zahlen in Berlin. 2008 waren es noch 20 Prozent, um 1990 nur zwölf Prozent.

Dabei gibt es gravierende Unterschiede zwischen Ost und West, die sich allerdings immer mehr angleichen. Im früheren Bundesgebiet liegt die Quote mit 23 Prozent deutlich höher als in den neuen Ländern (15 Prozent). Jedoch stieg die Quote im Osten in den vergangenen fünf Jahren um fünf Prozentpunkte, im Westen dagegen nur um einen Prozentpunkt.

Am höchsten liegt die Kinderlosenquote allerdings in den Stadtstaaten. So ist in Hamburg jede dritte Frau über 40 Jahren kinderlos. Am niedrigsten ist die Quote in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern mit jeweils 14 Prozent. Den größten Anstieg verzeichnete Sachsen, wo die Kinderlosenquote zwischen 2008 und 2012 von zehn auf 16 Prozent stieg. Während Hessen mit 22 Prozent im Bundesdurchschnitt liegt, ist die Quote in Niedersachsen (23 Prozent) und Schleswig-Holstein (25 Prozent) überdurchschnittlich.

„Das Ausmaß der Kinderlosigkeit ist für das niedrige Geburtenniveau in Deutschland bestimmend“, sagte Roderich Egeler, Präsident des Statistischen Bundesamts, gestern bei der Präsentation der Zahlen in Berlin. So wurden im vergangenen Jahr 673 500 Kinder geboren. 1964, im geburtenstärksten Jahr, waren es rund 1,4 Millionen gewesen. Seit Anfang der 1990er Jahre geht die Anzahl der Neugeborenen kontinuierlich zurück und wird sich bis 2020 auf dem momentanen Niveau und einer Geburtenrate von 1,4 Kindern pro Frau stabilisieren. „Nach 2020 werden jedoch die viel schwächer besetzten Jahrgänge die wichtigste Gruppe der potenziellen Mütter stellen. Für eine stabile Geburtenzahl wäre dann eine höhere jährliche Geburtenrate von mindestens 1,6 notwendig“, prognostiziert Egeler.

Stephan Henke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Die CDU sollte nach Ansicht des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther die Hälfte ihrer Führungsposten mit Frauen besetzen. Richtig so?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr