Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Immobilienverkäufe vom Bund: Länderkammer wird nicht ausgeschlossen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Immobilienverkäufe vom Bund: Länderkammer wird nicht ausgeschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 14.09.2016
Anzeige
Berlin

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat nach Kritik aus den Ländern und der Koalition von seinen Plänen Abstand genommen, den Bundesrat bei Immobilienverkäufen des Bundes außen vor zu lassen. Ein solcher Passus sei im Gesetzentwurf zur Beteiligung des Bundes an den Flüchtlingskosten nicht enthalten, verlautete aus Koalitionskreisen. Der Bund hatte den Ländern zugesagt, sich mit rund sieben Milliarden Euro an den Flüchtlingskosten zu beteiligen. Schäuble soll sein Ja damit verbunden, das Recht des Bundesrates zur Mitbestimmung beim Verkauf von Immobilien des Bundes abzuschaffen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es war eine der wichtigsten Reden seiner Amtszeit. EU-Kommissionspräsident Jean Claude Juncker hat vor dem EU-Parlament seine Vision von Europa entworfen. Das ist dringend notwendig bei der miesen Stimmung innerhalb der EU.

14.09.2016

Die Europäische Union will ein „Solidaritätskorps“ aufbauen, um in Krisenfällen mit Freiwilligen zu helfen.

14.09.2016

Mit neuen Milliardeninvestitionen gegen die Wirtschaftsflaute und dem Versprechen verbesserter Sicherheit nach innen und außen will die Europäische Union aus ihrer tiefen Krise herauskommen.

14.09.2016
Anzeige