Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Innenminister wollen einheitliche Sicherheitsstandards
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Innenminister wollen einheitliche Sicherheitsstandards
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 14.06.2017
Anzeige
Dresden

Bund und Länder wollen im Kampf gegen Terrorismus und Kriminalität enger zusammenrücken. So soll nach dem Beschluss der Innenministerkonferenz künftig wieder ein „Musterpolizeigesetz“ deutschlandweit für einheitliche Standards sorgen. Bundesinnenminister Thomas de Maizière sagte in Dresden, man brauche keinen Flickenteppich bei der inneren Sicherheit. Außerdem beschloss die Konferenz, dass verschlüsselte Messenger-Dienste wie Whatsapp künftig genauso überwacht werden können wie Telefonate und SMS-Nachrichten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für Theresa May scheint die Rückendeckung aus den eigenen Reihen zu bröckeln. Ihr Parteikollege, der britische Schatzkanzler Philip Hammond, plädiert bei den Austrittsverhandlungen mit der EU auf mögliche Zugeständnisse. Ein „weicher“ Brexit steht Mays Kurs entgegen. Auch Ex-Premierminister David Cameron fällt seiner Nachfolgerin in den Rücken.

14.06.2017

US-Justizminister Jeff Sessions will nichts von einer russischen Beeinflussung der US-Wahl gewusst haben. Vor dem Senat dreht und windet er sich, an vieles will er sich nicht erinnern können.

14.06.2017

Anschlag auf US-Abgeordneten: In der Hauptstadt des Bundesstaates Virginia wurde der Republikaner Steve Scalise bei einem Baseballspiel niedergeschossen. Der Täter wurde mittlerweile identifiziert.

14.06.2017
Anzeige