Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Innenressort: Keine belegbaren Zahlen zu Familiennachzug
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Innenressort: Keine belegbaren Zahlen zu Familiennachzug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:12 20.10.2017
Berlin

Das Bundesinnenministerium sieht sich nicht in der Lage, den absehbaren Familiennachzug von syrischen und irakischen Flüchtlingen zu beziffern. „Wissenschaftlich belegbare Zahlen, wie viele Familienangehörige der Kernfamilie im Schnitt zu einem in Deutschland anerkannten international Schutzberechtigten nachziehen, gibt es nicht“, erklärte das Innenressort auf eine schriftliche Frage der Linke-Abgeordneten Ulla Jelpke. Jelpke warf dem Innenressort vor, es stelle sich „dumm“ bei diesem zentralen Thema.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Konflikt um die Unabhängigkeitsbestrebungen in Katalonien haben separatistische Organisationen die Bürger der spanischen Region zu einem Sturm auf die Banken aufgerufen.

20.10.2017

Von Ölschmuggel hin zu Steuerbetrug: Die auf Malta getötete Reporterin Daphne Caruana Galizia hatte bei ihrer Suche nach Wahrheit und Gerechtigkeit ein weites Arbeitsfeld. Und schuf sich zwangsläufig viele Feinde.

20.10.2017

Eine bedrückende Woche in der amerikanischen Innenpolitik neigt sich dem Ende entgegen. Am Montag nutzte John McCain eine Feierstunde, um eine flammende Rede gegen die Regierung von Donald Trump zu halten. Und am Donnerstagabend legte George W. Bush nach, um Amerika vor einem Marsch in eine völlig falsche Richtung zu warnen.

20.10.2017