Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Irlands Premier besorgt um Machtgleichgewicht in Nordirland
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Irlands Premier besorgt um Machtgleichgewicht in Nordirland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 11.06.2017
Anzeige
Dublin

Irlands Premierminister Enda Kenny hat nach der britischen Parlamentswahl mit seiner Amtskollegin Theresa May über seine Sorge um das Machtgleichgewicht in Nordirland gesprochen. Er habe der britischen Regierungschefin gesagt, dass nichts passieren solle, was das Karfreitagsabkommen auf Spiel setze, schrieb Kenny auf Twitter. May verhandelt derzeit mit der nordirisch-unionistischen DUP über die Duldung einer konservativen Minderheitsregierung. Republikaner in Nordirland befürchten, dass eine Zusammenarbeit der DUP mit der Londoner Regierung den Unionisten Vorteile bringen werde.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Über die Haltung zu den Kirchen gibt es Streit. Sonst verläuft der Linken-Parteitag überraschend harmonisch. Nach drei Tagen und 300 Änderungsanträgen steht das Programm für die Wahl. Einen rot-rot-grünen Anstrich hat es nicht.

11.06.2017

Nach dreitägiger Debatte hat die Linke am Sonntag in Hannover ihr Wahlprogramm verabschiedet, in dem sie einen radikalen Politikwechsel und eine Neuordnung in Deutschland fordert. Das rund 100 Seiten starke Programm trägt den Titel: „Sozial. Gerecht. Frieden. Für alle“. Und das sind die Inhalte.

11.06.2017

Nach dreitägiger Debatte hat die Linke einmütig ihr Wahlprogramm verabschiedet, in dem sie einen radikalen Politikwechsel fordert.

11.06.2017
Anzeige