Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Israels rechtes Lager wird immer stärker
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Israels rechtes Lager wird immer stärker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:05 04.01.2013
Ultra-orthodoxe Israelis bei einer Hochzeit: Das Lager rechter, nationalistischer und religiöser Parteien wird in Israel immer größer. Foto: Abir Sultan
Anzeige
Tel Aviv

Gegenwärtig könne letzteres nur noch mit 47 der insgesamt 120 Sitze in der Knesset rechnen. Das Lager rechter, nationalistischer und religiöser Parteien wird laut der Umfrage seine Zahl der Mandate von gegenwärtig 65 auf 73 steigern.

Das Bündnis Likud-Beitenu kann mit 35 Mandaten rechnen und würde damit stärkste Fraktion. Die noch weiter rechts angesiedelte Partei Habait Hajehudi (Das jüdische Haus) von Naftali Bennett bekäme 18 Mandate. Bennett ist gegen einen unabhängigen Palästinenserstaat und hat sich für die Annexion von großen Teilen des Westjordanlands ausgesprochen. Die sozialdemokratische Arbeitspartei ist laut der Umfrage etwa gleich stark wie Bennetts Partei.

Die Vorsitzende der Arbeitspartei, Shelly Jachimowich, kündigte erstmals eindeutig an, sie wolle keine Koalition mit dem rechtsorientierten Likud des Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu eingehen. „Es gibt nur zwei Möglichkeiten: Entweder bildet die Arbeitspartei unter meiner Führung die Regierung oder wir führen die Opposition an“, sagte Jachimowich am Donnerstag. Sie begründete dies unter anderem mit dem Rechtsruck innerhalb der Likud-Partei.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Verteidigungsminister Thomas de Maizière hat die Verdienste des verstorbenen Amtsvorgängers Peter Struck für die Bundeswehr als wegweisend gewürdigt. Struck sei Teil der Bundeswehr geworden, sagte de Maizière bei der Trauerfeier in Strucks niedersächsischer Heimatstadt Uelzen.

03.01.2013

Gut zwei Wochen vor der Landtagswahl in Niedersachsen lässt eine neue Umfrage die Spannung weiter steigen: SPD und Grüne können demnach zwar mit einer Mehrheit rechnen - doch lässt ein leichter Aufwärtstrend der FDP die Hoffnungen von Schwarz-Gelb wieder wachsen.

04.01.2013

US-Außenministerin Hillary Clinton ist nach Angaben ihres Ministeriums am Mittwoch aus dem Krankenhaus in New York entlassen worden. Dort war sie wegen eines Blutgerinnsels im Kopf behandelt worden.

03.01.2013
Anzeige