Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Italien: Fünf Sterne machen Vorschlag für Lösung der Krise
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Italien: Fünf Sterne machen Vorschlag für Lösung der Krise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 30.05.2018

Rom (dpa) - Die populistische Fünf-Sterne-Bewegung hat in der festgefahrenen Regierungskrise in Italien einen Lösungsvorschlag gemacht. Um doch noch mit der fremdenfeindlichen Lega zu regieren und eine Übergangsregierung abzuwenden, könne man vom umstrittenen Kandidaten für das Finanzministerium abrücken und eine Person „mit gleichem Format“ finden, sagte Sterne-Chef Di Maio in einem Video auf Facebook. Die Regierungsbildung der Sterne und der Lega war am Sonntag geplatzt, weil Präsident Mattarella den Euro- und Deutschlandkritiker Savona nicht als Finanzminister akzeptiert hatte.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Rom ist nun doch wieder eine Populisten-Regierung im Gespräch - vielleicht. Oder auch nicht. Die EU hält den Ball flach. Aber Sorgen machen sich viele trotzdem.

30.05.2018

Der erste Besuch von Kanzlerin Merkel in Portugal seit dem Ende der Eurokrise stand zum Auftakt ganz im Zeichen der Wissenschaft.

30.05.2018

Drei Viertel der Bevölkerung zweifeln angesichts der Affäre um die Bremer Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) generell an der Rechtmäßigkeit von Asylbescheiden in Deutschland.

30.05.2018