Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Italiens Regierungschef Monti tritt zurück
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Italiens Regierungschef Monti tritt zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:56 22.12.2012
Anzeige

Kurz vorher hatte der parteilose Reformer im Parlament eine letzte Abstimmung gewonnen: Die Abgeordneten votierten mit großer Mehrheit für den Haushalt 2013. Monti hatte schon vor zwei Wochen angekündigt, dass er nur noch das Budget 2013 durchbringen und dann abtreten wolle, weil er für seine Reformpolitik keine Unterstützung mehr im Parlament habe.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rom (dpa) - Ungewisse Zeiten in Italien: Ministerpräsident Mario Monti hat nach nur 13 Monaten im Amt am Freitagabend seinen Rücktritt erklärt. Er reichte ein entsprechendes Schreiben bei Präsident Giorgio Napolitano ein.

22.12.2012

Rom (dpa) - Der italienische Ministerpräsident Mario Monti hat seinen Rücktritt erklärt. Er reichte ein entsprechendes Schreiben bei Präsident Giorgio Napolitano ein.

21.12.2012

Rom (dpa) - Das italienische Parlament hat mit großer Mehrheit den Staatshaushalt für das Jahr 2013 gebilligt. Damit steht die Ära Monti vor dem Ende. Für das Budget stimmten 309 Abgeordnete, 55 votierten dagegen.

22.12.2012
Anzeige