Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Jährlicher TÜV für alte Autos vom Tisch
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Jährlicher TÜV für alte Autos vom Tisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 21.12.2012
TÜV-Mitarbeiter untersuchen einen Wagen. Foto: Achim Scheidemann
Brüssel

Die deutsche Regelung, wonach Pkw das erste Mal nach drei Jahren zur Kontrolle müssen, ist damit wohl nicht in Gefahr.

Der Vorschlag des EU-Verkehrskommissars Siim Kallas, die jährliche Kontrolle für Pkw und Kleinlaster spätestens bei einem Kilometerstand von 160 000 anzusetzen, fiel ebenfalls durch. Bereits im Herbst war abzusehen, dass Kallas mit seinem Vorstoß für häufigere Kontrollen für ältere Autos scheitern würde.

Schwere Traktoren sollen allerdings nach dem Willen der Minister genauso oft zum TÜV wie Pkw - also in Europa das erste Mal nach spätestens vier Jahren, danach alle zwei Jahre.

Die Einigung ist die Ausgangsposition für die Verhandlungen der Staaten mit dem Europaparlament und der EU-Kommission. Damit weist sie schon auf die roten Linien in den Hauptstädten hin. Bis ein neues Gesetz beschlossen wird, kann es noch mehr als ein Jahr dauern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aus Protest gegen die Sparmaßnahmen der griechischen Regierung sind heute die U-Bahnfahrer in Athen in einen 24-stündigen Streik getreten. Ergebnis: Zehntausende Athener versuchten, mit ihren Wagen oder per Taxi zur Arbeit zu kommen.

21.12.2012

Die EU-Kommission hat Rettungshilfen für vier weitere angeschlagene spanische Banken genehmigt. Der geplante Umbau der vier Institute mit 1,8 Milliarden Euro staatlichen Beihilfen sei mit dem EU-Recht vereinbar, teilten die obersten Wettbewerbshüter Europas mit.

21.12.2012

Kremlchef Wladimir Putin hat das geplante Adoptionsverbot für russische Kinder durch US-Familien verteidigt. Misshandlungen würden in den USA nicht verfolgt, deshalb sei das Gesetz richtig, sagte Putin.

21.12.2012