Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Jamaika geht mit neuen Vorwürfen in nächste Sondierungen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Jamaika geht mit neuen Vorwürfen in nächste Sondierungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:12 29.10.2017
Anzeige
Berlin

Mit neuen Vorwürfen gehen die Jamaika-Unterhändler in die nächste Sondierungswoche. Grünen-Unterhändler Jürgen Trittin griff Union und FDP scharf an. „Der Klamauk zu den Klimazielen muss aufhören“, sagte Trittin dem „Spiegel“. Es seien Regierungen mit CDU- und FDP-Beteiligung gewesen, die diese Verpflichtungen vollmundig eingegangen seien, aber jahrelang nicht erfüllt hätten. CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt sagte der „Bild“-Zeitung: „Die Grünen provozieren das Scheitern von Jamaika.“ Die nächste Sondierungsrunde ist an diesem Montag.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es geht munter weiter mit Anschuldigungen. Die Jamaika-Unterhändler haben das Wochenende offenbar nicht genutzt, um über den Umgang miteinander und über die Konfliktlinien nachzudenken.

29.10.2017

Die türkische Staatsanwaltschaft plant nach Informationen von NDR, WDR und der Süddeutschen Zeitung eine Massenanklage gegen etwa 100 türkische Intellektuelle und Wissenschaftler, die in Deutschland leben.

29.10.2017

Seit Mai prüft Sonderermittler Robert Mueller die Hintergründe der Russland-Affäre. Laut US-Medienberichten folgt nun die erste Anklagen aus den Untersuchungen. Präsident Trump reagierte auf Twitter.

29.10.2017
Anzeige