Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Juncker begrüßt Europa-Kapitel des Koalitionsvertrags
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Juncker begrüßt Europa-Kapitel des Koalitionsvertrags
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:54 07.02.2018
Anzeige
Brüssel

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat sich zufrieden mit dem in Berlin ausgehandelten Koalitionsvertrag gezeigt. „Das Europa-Kapitel gefällt mir sehr gut“, sagte er am Abend. Dass sich die künftige Regierung so früh auf europapolitische Themen festlege, könne er nur begrüßen. Als einen der besonders positiven Aspekte nannte Juncker die Bereitschaft von CDU, CSU und SPD, die deutschen Beiträge für den EU-Haushalt zu erhöhen. Zudem lobte er die geplanten Bemühungen, sich noch stärker für die Einhaltung der demokratischen und rechtsstaatlichen Werte in der EU einzusetzen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Über Monate hatten Republikaner und Demokraten über den Haushalt gestritten und mehrmals nur Übergangslösungen verabschiedet. Nun gibt es im Senat eine Einigung. Aber damit ist noch nicht die letzte Hürde genommen.

07.02.2018

Viereinhalb Monate nach der Bundestagswahl haben sich die Spitzen von CDU, CSU und SPD auf die Neuauflage einer Großen Koalition geeinigt. Sie segneten nach 13 Verhandlungstagen und einer 24-stündigen Schlussrunde einen 177-seitigen Koalitionsvertrag ab. Wirbel lösten die Verteilung der Ministerien und personelle Paukenschläge aus.

08.02.2018

Berlin (dpa) -Die Weichen für eine neue große Koalition sind gestellt - und die SPD steht vor dem nächsten großen personellen Umbruch.

07.02.2018
Anzeige