Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Juncker drängt auf Lösungen in EU-Migrationspolitik
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Juncker drängt auf Lösungen in EU-Migrationspolitik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:53 12.09.2018
Straßburg

Angesichts andauernden Streits in der EU-Migrationspolitik pocht EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker auf rasche Lösungen. Die Staaten könnten nicht bei der Ankunft jedes neuen Schiffes über Adhoc-Lösungen diskutieren, sagte Juncker bei seiner Rede zur Lage der Europäischen Union im Europaparlament in Straßburg. Seine Behörde schlage daher vor, die Grenzschutzagentur Frontex zu stärken und die Zahl der europäischen Grenzschutzbeamten bis 2020 auf 10 000 zu erhöhen. Zudem solle ein Gesetzesvorschlag zum Ausbau der EU-Asylagentur vorgelegt werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Bundestag hat sich Kanzlerin Merkel zu den jüngsten Ereignissen in Chemnitz geäußert. Derzeit seien viele Menschen sehr aufgewühlt und seien daher auf die Straße gegangen. Das sei ihr gutes Recht. Jedoch sei vieles, was dort passiert sei, nicht zu entschuldigen.

12.09.2018

Die Abschiebung von Migranten ohne Recht auf Asyl soll nach dem Willen der EU-Kommission europaweit vereinfacht werden.

12.09.2018

Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen hat sich für seine Äußerungen zu Chemnitz gerechtfertigt. Er hat sie mit der Sorge vor einer Desinformationskampagne begründet.

12.09.2018