Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Juncker rechnet mit Scheitern des Gipfels
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Juncker rechnet mit Scheitern des Gipfels
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 23.11.2012
Anzeige
Brüssel

Luxemburgs Premierminister Jean-Claude Juncker rechnet mit einem Scheitern des Sondergipfels zur EU-Finanzplanung für die Jahre 2014 bis 2020. „Es ist wahrscheinlich, dass es heute zu keiner endgültigen Beschlussfassung kommt“, sagte er in Brüssel. Die Positionen seien noch sehr weit voneinander entfernt. Juncker sagte, vermutlich werde es im Januar oder Februar einen neuen Sondergipfel geben. Tiefe Gräben zwischen armen und reichen EU-Staaten lassen eine Einigung auf einen gemeinsamen Finanzrahmen der Gemeinschaft bis 2020 in weite Ferne rücken.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das umstrittene Steuerabkommen der schwarz-gelben Bundesregierung mit der Schweiz steht vor dem endgültigen Aus. Das Gesetz von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble fiel im Bundesrat durch.

23.11.2012

Schwerbehinderte können den öffentlichen Nahverkehr auch künftig nahezu kostenlos in Anspruch nehmen - ihr Eigenanteil für die Tickets wird allerdings erstmals seit 1984 wieder angehoben.

23.11.2012

Das umstrittene Steuerabkommen mit der Schweiz ist im Bundesrat durchgefallen. SPD- und Grün-regierte Länder lehnten das Gesetz von Finanzminister Wolfgang Schäuble ab.

23.11.2012
Anzeige