Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Kabinett will gefährlichen Mali-Einsatz ausweiten
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Kabinett will gefährlichen Mali-Einsatz ausweiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 11.01.2017
Berlin

Die Bundesregierung will die Zahl der Bundeswehrsoldaten im westafrikanischen Mali deutlich erhöhen. Das Kabinett beschloss heute eine Ausweitung des Einsatzes: Bis zu 1000 deutsche Soldaten sollen künftig im Rahmen der UN-Mission Minusma mit Hubschraubern und Drohnen bei der Friedenssicherung in dem Krisenland mithelfen. Die Linke kritisierte den Beschluss. Wenn die Befugnisse der Bundeswehr ausgeweitet würden, steige das Risiko, dass deutsche Einheiten zum Anschlagsziel werden, sagte die verteidigungspolitische Sprecherin der Linken-Fraktion, Christine Buchholz.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tausende Menschen mussten auf den griechischen Inseln tagelang bei Minusgraden ohne Strom und Wasser ausharren. Nun drohen mit der Schneeschmelze weitere Probleme. Athen hat am Mittwoch ein Schiff der griechischen Kriegsmarine nach Lesbos geschickt, um vorübergehend Menschen aufzunehmen.

11.01.2017

Der künftige US-Präsident Donald Trump sieht Russland hinter den Hackingangriffen während des Präsidentschaftswahlkampfes. „Es war Russland“, sagte Trump auf eine entsprechende Frage eines Reporters.

11.01.2017

Zur Bekämpfung von Wohnungsnot hat Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel „quartierbezogene Mindestquoten für Wohnungen in Gemeinnützigkeit“ angeregt.

11.01.2017