Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Kabinett zieht Konsequenzen aus NSA-BND-Affäre
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Kabinett zieht Konsequenzen aus NSA-BND-Affäre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:53 28.06.2016
Anzeige
Berlin

Das Kabinett zieht heute Konsequenzen aus dem NSA-BND-Skandal um Spionage unter Freunden. Kernpunkt des Entwurfs für ein neues BND-Gesetz ist die Einrichtung einer externen Kontrollinstanz. Der deutsche Auslandsgeheimdienst war im Zusammenhang mit der Datenschnüffelei des US-Geheimdienstes NSA und eigenen Abhöraktionen gegen befreundete Staaten in die Kritik geraten. Die Bundesregierung will außerdem Verbesserungen für Behinderte und Pflegebedürftige auf den Weg bringen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bundestag befasst sich heute in einer Sondersitzung mit den Folgen der britischen Entscheidung für einen EU-Austritt. Kanzlerin Angela Merkel hält eine Regierungserklärung.

28.06.2016

Nach dem Nein der Briten zu Europa nehmen die Konservativen und Christdemokraten im EU-Parlament den scheidenden britischen Premier David Cameron in die Pflicht.

28.06.2016

Nach der britischen Volksabstimmung für einen EU-Austritt hat der Gesundheitsminister des Landes ein zweites Referendum vorgeschlagen.

28.06.2016
Anzeige