Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Karlsruhe stärkt Rechte von Hartz-IV-Empfängern vor Gericht
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Karlsruhe stärkt Rechte von Hartz-IV-Empfängern vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 22.08.2017
Anzeige
Karlsruhe

Das Bundesverfassungsgericht hat die Rechte von Hartz-IV-Empfängern gestärkt. Die Sozialgerichte müssen in Eilverfahren zur Übernahme von Wohn- und Heizkosten prüfen, welche negativen Folgen den Betroffenen im konkreten Einzelfall drohen, entschieden die Richter. Demnach darf die Eilbedürftigkeit nicht „schematisch“ beurteilt und die Anforderungen an ihre Glaubhaftmachung nicht „überspannt“ werden. Geklagt hatte ein Mann, der weniger Leistungen bekommen hatte, weil das Jobcenter davon ausgegangen war, dass er sich den Haushalt mit einer anderen Person teilte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die AfD spricht auch in Wahlkampfzeiten selten mit einer Stimme. Die Spitzenkandidaten Gauland und Weidel nervt das manchmal. Gerüchten über eine mögliche Spaltung nach der Bundestagswahl treten sie aber energisch entgegen.

22.08.2017

Welche gesundheitlichen Folgen hat der Kohleabbau über Tage für Anwohner? Experten haben darüber im Auftrag der US-Regierung geforscht. Doch damit ist es nun vorbei: Donald Trump, Freund alter Energieträger, hat eine entsprechende Untersuchung stoppen lassen.

22.08.2017

Die radikalislamischen Taliban haben mit einer scharfen Drohung auf die Ankündigung des US-Präsidenten, die Anzahl der Soldaten in Afghanistan aufzustocken, reagiert. Die Kämpfer hielten am Dschihad fest. Sollten die USA nicht abziehen, werde Afghanistan ein „Friedhof für diese Supermacht“.

22.08.2017
Anzeige