Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Kein Ende des Flüchtlingszustroms in der Ägäis
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Kein Ende des Flüchtlingszustroms in der Ägäis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 13.02.2016
Anzeige
Athen

Trotz schlechter Witterungsbedingungen mit Regen und starken Böen setzen weiter Tausende Flüchtlinge mit Booten von der Türkei auf griechische Inseln über. Laut griechischer Küstenwache sind in den vergangenen 72 Stunden knapp 2200 Flüchtlinge aus den Fluten in der Ägäis gerettet worden. Zudem wurde eine stark verweste Leiche eines Mannes vor der Insel Lesbos entdeckt. Mehr als 2000 Menschen riskieren jeden Tag ihr Leben und das Leben ihrer Kinder beim Versuch, Europa zu erreichen, teilte das UN-Flüchtlingshilfswerk mit. Knapp 58 Prozent der Ankommenden seien Frauen und Kinder.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Moskau sieht sich zu Unrecht am Pranger: Der Westen stelle Russland als finstere Macht dar, beklagt Putin-Vertreter Medwedew in München. Dabei wolle man Frieden - doch in Syrien sieht die Realität weiter anders aus. Mehr zum Thema lesen Sie weiter unten in unserem Blickpunkt.

13.02.2016

Frankreichs Premierminister Manuel Valls hat vor weiteren islamistischen Terrorattacken in der Art der Pariser Anschläge gewarnt.

13.02.2016

München (dpa) – Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat vor einem Auseinanderdriften der Europäischen Union gewarnt. „Wir müssen um Europa kämpfen“, sagte er auf der Münchner Sicherheitskonferenz.

13.02.2016
Anzeige