Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Kerry will China zu mehr Druck auf Nordkorea bewegen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Kerry will China zu mehr Druck auf Nordkorea bewegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:39 27.01.2016
Kerry trifft auch Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping. Quelle: Ng Han Guan
Anzeige
Peking

Der amerikanische Außenminister John Kerry ist zu Gesprächen in Peking.

Nach dem vierten Atomtest Nordkoreas will Kerry die chinesische Führung drängen, ihren politischen und wirtschaftlichen Einfluss auf den Nachbarn zu nutzen, um das nordkoreanische Atomwaffenprogramm zu bremsen. Auch will der US-Außenminister die amerikanischen Sorgen über das chinesische Vorgehen im Südchinesischen Meer vorbringen, wo China mit mehreren Nachbarn um Inselgruppen streitet. Kerry trifft nicht nur seinen chinesischen Amtskollegen Wang Yi, sondern wird auch von Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping empfangen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als Konsequenz aus den Silvester-Übergriffen von Köln will die Bundesregierung die Ausweisung von kriminellen Ausländern erleichtern.

27.01.2016

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen stellt den Fachpolitikern des Bundestags heute ihre Pläne für ein milliardenschweres Aufrüstungsprogramm vor.

27.01.2016

Als Konsequenz aus den Silvester-Übergriffen von Köln will die Bundesregierung die Ausweisung von kriminellen Ausländern erleichtern.

27.01.2016
Anzeige