Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Kiel will Organspender-Mangel entschärfen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Kiel will Organspender-Mangel entschärfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:23 31.05.2018
Kiel

Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Heiner Garg will mit einem neuen Vorstoß das Problem des Organspender-Mangels in Deutschland lösen. Ähnlich wie in den USA sollten die Menschen beim Beantragen von behördlichen Dokumenten angeben müssen, ob sie im Fall ihres Todes Organspender sein wollen oder nicht. Das Dokument würde dann entsprechend gekennzeichnet. „Das Recht auf Nichtentscheidung wäre bei dieser Lösung nicht mehr gegeben - und das ist von mir auch so gewollt.“ Nach der bisher geltenden Regelung muss sich niemand erklären, ob er Organspender sein will oder nicht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum internationalen Kindertag morgen fordert die Linke von der Bundesregierung ein Konzept gegen Kinderarmut.

31.05.2018

Der Bundesnachrichtendienst greift zu Aufklärungszwecken in großem Stil ungefiltert Daten aus einem Internet-Knoten in Frankfurt ab. Dessen Betreiber wollte dies nicht länger hinnehmen - muss er aber, entschied das Bundesverwaltungsgericht.

31.05.2018

Welch ungewöhnlicher Besuch: US-Präsident Donald Trump traf im Weißen Haus auf Reality-Star Kim Kardashian. Die Frau von Musiker Kanye West kam aus einem bestimmten Grund nach Washington, wegen Alice Marie Johnson. Die Ur-Großmutter sitzt im Gefängnis. Kardashian will sie da rausholen.

31.05.2018