Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Kinderrechtsaktivistin Malala wird UN-Friedensbotschafterin
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Kinderrechtsaktivistin Malala wird UN-Friedensbotschafterin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 08.04.2017
Anzeige
New York

Die Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai wird UN-Friedensbotschafterin. Yousafzai werde sich dabei vor allem für die Bildung von Mädchen auf der Welt einsetzen, teilten die Vereinten Nationen mit. Auch unter großer Gefahr habe Malala Yousafzai ein nicht aufzuhaltendes Engagement gezeigt. Malala war 2012 in ihrer pakistanischen Heimat angeschossen worden, weil sie sich für Bildung für Mädchen einsetzte. Inzwischen lebt sie mit ihrer Familie in Großbritannien. 2014 bekam sie gemeinsam mit dem indischen Kinderrechtsaktivisten Kailash Satyarthi den Friedensnobelpreis.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kunst ist keine Komfortzone für Politiker, sagt der Bundespräsident. Die Eröffnung der documenta in Athen ist für ihn ein Wechsel der Perspektive. Steinmeier nutzt die Gelegenheit für ein Plädoyer.

08.04.2017

Nach dem mutmaßlichen Giftgas-Anschlag auf das nordsyrische Chan Scheichun hat es Aktivisten zufolge am Samstag einen erneuten Luftangriff auf die Stadt gegeben. Eine Frau sei bei einem Luftangriff getötet worden, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

08.04.2017

Staatliche Gelder für die rechtsextreme NPD sollen nach dem Willen des Städte- und Gemeindebunds nicht nur der Partei, sondern auch den Abgeordneten auf kommunaler Ebene entzogen werden.

08.04.2017
Anzeige