Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Knobloch nennt Einzug der AfD in den Bundestag „verheerend“
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Knobloch nennt Einzug der AfD in den Bundestag „verheerend“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:52 24.10.2017
Anzeige
Berlin

Der Einzug der nationalkonservativen AfD in den Bundestag ist nach Worten der früheren Präsidentin des Zentralrates der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, ein „verheerender Einschnitt in der Geschichte des Parlaments“. Der „Norwest-Zeitung“ sagte die Beauftragte für Holocaust-Gedenken des World Jewish Congress: „Ich sorge mich um unsere Demokratie und unser Land.“ Es sei zu befürchten, dass die Thesen und Tiraden der AfD die politische Debatte und Kultur verändern würden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kurz vor der ersten Sitzung eines Bundestags mit Vertretern der AfD hat der frühere Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD) zu einem gelasseneren Umgang mit der Partei aufgerufen.

24.10.2017

Trotz der Ablehnung durch die anderen Parteien hat die Vorsitzende der AfD-Fraktion, Alice Weidel, noch einmal bekräftigt, an Albrecht Glaser als Kandidaten für ...

24.10.2017

Neuseeland wird künftig von einer Koalition unter Führung der sozialdemokratischen Labour-Partei regiert.

24.10.2017
Anzeige