Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Koalition will Familiennachzug stärker begrenzen - mit Ausnahmen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Koalition will Familiennachzug stärker begrenzen - mit Ausnahmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 26.01.2016
Anzeige
Berlin

Zur Lösung ihres Dauerstreits um das Asylpaket II will die Koalition ihre November-Einigung zum Familiennachzug überarbeiten. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur sieht ein Kompromissvorschlag von CDU-Chefin Angela Merkel und SPD-Chef Sigmar Gabriel vor, dass der Familiennachzug nicht mehr nur für etwa 1800 Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus begrenzt wird. Nun soll dies auch auf syrische Flüchtlinge mit dieser Schutzkategorie ausgeweitet werden. Das sind rund 20 Prozent aller syrischen Flüchtlinge, die bisher nach Deutschland gekommen sind.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das dänische Parlament hat am Dienstag umstrittene Verschärfungen des Asylrechts gebilligt.

27.01.2016

Das dänische Parlament hat umstrittene Verschärfungen des Asylrechts gebilligt. Unter anderem kann die Polizei künftig Asylbewerbern Wertgegenstände und Bargeld ...

26.01.2016

Der massive Streit zwischen CDU und CSU über die Flüchtlingspolitik gefährdet aus Sicht der SPD den Fortbestand der großen Koalition.

26.01.2016
Anzeige