Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Kölner Polizei informiert über Großeinsatz rund um AfD-Parteitag
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Kölner Polizei informiert über Großeinsatz rund um AfD-Parteitag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 20.04.2017
Anzeige
Köln

Kurz vor dem AfD-Bundesparteitag in Köln stellt die Polizei heute ihre letzten Vorbereitungen für den anstehenden Großeinsatz vor. Nach Behördenangaben wurden Gegenveranstaltungen mit 50 000 erwarteten Teilnehmern angemeldet. Kölns Polizeipräsident Jürgen Mathies hatte zuletzt gewarnt, es gebe im Internet Aufrufe, den Parteitag am 22. und 23. April mit Gewalt zu verhindern. Die Kölner Polizei will daher mit mehr als 4000 Beamten im Einsatz sein. Sie rechnet mit erheblichen Verkehrsproblemen in der Innenstadt, auch einige Geschäfte wollen schließen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

US-Außenminister Rex Tillerson hat den Atomdeal des Westens mit dem Iran mit harten Worten kritisiert. Der Atomdeal erfülle nicht das Ziel, das Land von der Entwicklung von Atomwaffen abzuhalten.

19.04.2017

Frauke Petry will nicht mehr Spitzenkandidatin zur Bundestagswahl werden. Per Videobotschaft hat die AfD-Vorsitzende ihren Rückzug vor dem Parteitag verkündet. Für sie will mit Alice Weidel eine neue Spitzenfrau ins Rennen ziehen – aber die Führungsfrage ist noch nicht entschieden.

19.04.2017

Der Internationale Gerichtshof hat eine Klage der Ukraine gegen Moskau wegen angeblicher Hilfe für Separatisten in der Ost-Ukraine vorerst abgewiesen.

19.04.2017
Anzeige