Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Konfliktparteien im Nordirak zu Dialog aufgefordert
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Konfliktparteien im Nordirak zu Dialog aufgefordert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:02 19.10.2017
New York

Der UN-Sicherheitsrat hat im Nordirak-Konflikt zur Deeskalation aufgerufen. „Die Mitgliedsstaaten appelliert an alle Beteiligten, auf Drohungen und Gewalt zu verzichten und sich an einem konstruktiven Dialog zur Deeskalation zu beteiligen“, teilten die 15 UN-Mitgliedsstaaten in einer einstimmigen Erklärung mit. Es sei wichtig, die territoriale Integrität und Einheit des Irak auf Grundlage seiner Verfassung aufrechtzuerhalten. Nur so könnten Kurden als auch die Zentralregierung weiterhin ihr Land gegen die Terrormiliz IS verteidigen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Amtszeit von US-Präsident Donald Trump könnte nach den Zwischenwahlen im November nächsten Jahres vorzeitig enden. Schuld sind Querelen innerhalb der eigenen Partei.

19.10.2017

Die Liberalen wollen weder Videoüberwachung noch Vorratsdatenspeicherung, die Öko-Partei lehnt sichere Herkunftsländer ab: Dem Sprecher der Unions-Innenminister bereitet eine mögliche Koalition mit FDP und Grünen Kopfzerbrechen

19.10.2017

Beim EU-Gipfel will Bundeskanzlerin Angela Merkel heute mit ihren Kollegen die europäische Flüchtlings- und Verteidigungspolitik und das Verhältnis zur Türkei beraten.

19.10.2017