Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Konsens über Umgang mit Killerrobotern nicht in Sicht
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Konsens über Umgang mit Killerrobotern nicht in Sicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:56 31.08.2018
Genf

Die Weltgemeinschaft streitet in Genf weiter über den Umgang mit tödlichen autonomen Waffen, sogenannten Killerrobotern. Bei den Verhandlungen der mehr als 70 Regierungsvertreter zeichnete sich vor Abschluss der Tagung zunächst kein Konsens ab. Es geht darum, ob ein völkerrechtlich verbindlicher Vertrag nötig ist, um einen rechtlichen Rahmen für Herstellung oder Einsatz solcher Waffensysteme zu schaffen. Gegner fordern ein Verbot. Aber Länder wie die USA, Israel und andere sind dagegen. Deutschland und Frankreich haben als Kompromiss eine politische Erklärung vorgeschlagen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Gegensatz zu Australien hat Neuseeland den Weg für die ehemalige WikiLeaks-Informantin Chelsea Manning zu einer Vortragsreihe geebnet.

31.08.2018

Die Staatsverschuldung könnte laut Experten schon in diesem Jahr unter 60 Prozent des Bruttoinlandsprodukts und damit unter die eigentlich vorgesehene Grenze für die Euro-Stabilität sinken.

31.08.2018

Ex-SPD-Chef Martin Schulz hat überraschend den inhaftierten Ex-Präsidenten Brasiliens, Luiz Inácio Lula da Silva, im Gefängnis getroffen.

31.08.2018