Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Kontrastprogramm zu Trump: Xi setzt sich für Freihandel ein
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Kontrastprogramm zu Trump: Xi setzt sich für Freihandel ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:32 10.11.2017
Da Nang

Der chinesische Präsident Xi Jinping hat sich auf dem Asien-Pazifik-Gipfel in Vietnam für weitere multilaterale Freihandelsabkommen stark gemacht. In einer Grundsatzrede warb Xi für ein „globales Netzwerk von Freihandelszonen“. Zugleich versprach er, auch weniger entwickelte Nationen von Chinas Wirtschaftswachstum profitieren zu lassen. Xis Rede in dem vietnamesischen Küstenort Da Nang stand in starkem Kontrast zu den Ausführungen von US-Präsident Trump, der kurz zuvor seine „Amerika Zuerst“-Politik und den Ausstieg aus dem pazifischen Freihandelsabkommen TTP verteidigt hatte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

FDP-Chef Christian Lindner ist zuversichtlich, dass es bei den Jamaika-Sondierungen bis Ende nächster Woche Klarheit über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen gibt.

10.11.2017

Die britische Premierministerin Theresa May will das Datum des EU-Austritts ihres Landes per Gesetz festschreiben.

10.11.2017

Der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union (Brexit) kommt Deutschland teuer zu stehen. Die Einzahlungen der Bundesrepublik in den EU-Haushalt würden nach neusten Studien um satte 16 Prozent steigen.

10.11.2017