Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Kot und Blut: Polizisten ekeln sich über Unterkunft bei Obama-Besuch
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Kot und Blut: Polizisten ekeln sich über Unterkunft bei Obama-Besuch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 24.04.2016
Anzeige
Hameln

Blut auf Matratzen, Kot und Urin auf dem Boden, Erbrochenes an den Wänden: Drei Hundertschaften der nordrhein-westfälischen Bereitschaftspolizei haben sich geweigert, in ihrer Hamelner Unterkunft für den Einsatz während des Besuchs von US-Präsident Barack Obama zu übernachten. Die Kaserne Linsingen hatte bis vor kurzem als Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge gedient. Die Einsatzplanung ist offenbar erst auf Nachdruck durch die Medien bereit gewesen, eine Alternative zu suchen. Einige Polizisten hatten zuvor in sozialen Netzwerken „Beweisfotos“ veröffentlicht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das UN-Flüchtlingshilfswerk will die griechische Regierung bei der Unterbringung und Versorgung der Flüchtlinge stärker unterstützen. Das teilte das griechische Migrationsministerium mit.

24.04.2016

US-Präsident Barack Obama ist zum fünften Deutschland-Besuch seiner Amtszeit eingetroffen. Er landete am Mittag mit der Airforce One aus London kommend auf dem Flughafen Hannover.

24.04.2016

Wahlerfolge daheim, Applaus bei Gleichgesinnten im Ausland. Vor allem die Schweiz mit ihrer altgewachsenen direkten Demokratie ist für die AfD ein Quell der Inspiration - auch für große Ambitionen in Europa.

25.04.2016
Anzeige