Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Kraft nennt Rücknahmeabkommen mit Maghreb-Staaten „untauglich“
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Kraft nennt Rücknahmeabkommen mit Maghreb-Staaten „untauglich“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:52 22.01.2017
Anzeige
Berlin

Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat die Rücknahmeabkommen der Bundesregierung mit den Maghreb-Staaten als untauglich kritisiert. Man habe in NRW zur Zeit etwa 3300 Ausreisepflichtige aus nordafrikanischen Staaten, die abgeschoben werden könnten, sagte Kraft der „Bild am Sonntag“. Doch die Abkommen, die der Bundesinnenminister und der Kanzleramtsminister mit Marokko, Algerien und Tunesien getroffen haben, seien für effektive Rückführungen untauglich.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die EU-Kommission sieht Verbesserungsbedarf beim Umgang mit Flugpassagier-Daten in den USA. So würden in den Vereinigten Staaten immer mehr Personen Zugang zu persönlichen Informationen bekommen.

22.01.2017

Die nordhrein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) hat die Rücknahmeabkommen der Bundesregierung mit den Maghreb-Staaten als untauglich kritisiert.

22.01.2017

Nach den heftigen Attacken auf die Medien bei seinem CIA-Besuch hagelt es Kritik an Donald Trump. Ex-CIA-Direktor Brennan griff den Präsident frontal an.

22.01.2017
Anzeige