Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Kroatien und EU-Kommission wollen Streit beilegen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Kroatien und EU-Kommission wollen Streit beilegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 25.09.2013
Die Flaggen der Europäischen Union und Kroatiens in Zagreb. Foto: Antonio Bat
Anzeige
Brüssel

Kroatien und die EU-Kommission wollen den monatelangen Streit um die Auslieferung mutmaßlicher Straftäter beilegen.

Der kroatische Justizminister Orsat Miljenic wollte am Vormittag bei einem Treffen mit EU-Justizkommissarin Viviane Reding einen Kompromissvorschlag präsentieren, verlautete aus der EU-Kommission in Brüssel. Ob dies den Konflikt lösen könne, sei aber noch offen.

Kroatien hatte drei Tage vor seinem EU-Beitritt am 1. Juli ein Gesetz verabschiedet, das den Geheimdienstgeneral Josip Perkovic und etwa 20 weitere mutmaßliche Schwerverbrecher vor der Auslieferung in andere EU-Länder schützt. Das wertet die EU-Kommission als Bruch von EU-Recht und droht mit dem Einfrieren von 80 Millionen Euro Fördergeldern. Deutschland fahndet nach Perkovic, weil er als Auftraggeber des Mordes an einem jugoslawischen Dissidenten 1983 im bayerischen Wolfratshausen gilt.

Zeitungsbericht, Kroatisch

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Grünen-Spitzenpolitikerin Katrin Göring-Eckardt sieht im Moment wenig Übereinstimmungen mit der Union und hält eine Koalition für nicht erfolgversprechend.

25.09.2013

Die Vorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, hat SPD und Grüne aufgefordert, die gemeinsame Mehrheit im Bundestag vor der Regierungsbildung zu nutzen und einen Mindestlohn durchzusetzen.

25.09.2013

Der stellvertretende CDU-Vorsitzende Armin Laschet hat Kompromissbereitschaft seiner Partei für die Bildung einer Koalition in Aussicht gestellt.

25.09.2013
Anzeige