Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Kubicki liebäugelt mit dem Bundesfinanzministerium
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Kubicki liebäugelt mit dem Bundesfinanzministerium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:02 02.10.2017
Anzeige
Berlin

Schleswig-Holsteins FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki sieht für sich künftig in der neuen FDP-Bundestagsfraktion eine „bedeutende“ Rolle. „Jeder weiß, dass Minister zu sein nicht mein Herzenswunsch ist“, sagte Kubicki der dpa. „Aber grundsätzlich ist neben dem Kanzleramt natürlich das Finanzministerium von besonderer Bedeutung.“ Kubicki hatte sich bereits in der ZDF-Sendung „Maybritt Illner“ zu Spekulationen geäußert, er könne in einer Jamaika-Koalition auf Bundesebene Finanzminister werden: „Ich kann alles.“ Der Jurist will nach seiner Wahl in den Bundestag voraussichtlich im Dezember sein Landtagsmandat niederlegen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Keine Chance für die Diplomatie? US-Präsident Donald Trump macht klar, dass er Gespräche über Nordkoreas Raketen-und Atomprogramm für reine Zeitverschwendung hält. Sein eigener Außenminister sieht das offenbar anders.

02.10.2017

Politiker von Grünen und CDU mahnen zu Ernsthaftigkeit und Kompromissbereitschaft in den Verhandlungen über eine Jamaika-Koalition.

02.10.2017

Jean Asselborn, Außenminister Luxemburgs, hält das AfD-Ergebnis wegen der deutschen Geschichte für gravierender als die Erfolge des Front National in Frankreich. Im Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) fordert er, mit Argumenten gegenzuhalten.

02.10.2017
Anzeige