Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Länder vor langwierigen Regierungsbildungen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Länder vor langwierigen Regierungsbildungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:25 14.03.2016
Anzeige
Berlin

Nach den Landtagswahlen stehen die Parteien in allen drei Bundesländern vor einer komplizierten Regierungsbildung. Nach dem Triumph der rechtspopulistischen AfD in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt haben die klassischen politischen Lager nach dem Rechts-Links-Schema ausgedient. Selbst Bündnisse der einstigen Volksparteien CDU und SPD reichen in Stuttgart und Magdeburg nicht mehr zum Regieren. In allen drei Ländern sind die bisherigen Koalitionen abgewählt wirden. Die Ministerpräsidenten können dennoch hoffen, in anderer Konstellation weiterzuregieren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundesjustizminister Heiko Maas sieht die zweistelligen Wahlerfolge der Alternative für Deutschland als Bewährungsprobe für die Demokratie.

14.03.2016

Verteidigungsminister Ursula von der Leyen sieht im Ausgang der drei Landtagswahlen keinen Grund für einen Kurswechsel in der Flüchtlingspolitik.

14.03.2016

Die CDU von Ministerpräsident Reiner Haseloff hat die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt mit 29,8 Prozent der Stimmen gewonnen.

14.03.2016
Anzeige