Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Laut Kraft hat Terrorabwehrzentrum Fehler im Fall Amri gemacht
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Laut Kraft hat Terrorabwehrzentrum Fehler im Fall Amri gemacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 11.01.2017
Düsseldorf

Bei den Beratungen über den späteren Berliner Attentäter Anis Amri sind den Verantwortlichen im Gemeinsamen Terrorismusabwehrzentrum nach Ansicht von NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft Fehler unterlaufen. Der „Hauptfehler“ sei die Bewertung gewesen, Amri aus der Beobachtung herauszunehmen, sagte die SPD-Politikerin. Amri war laut NRW-Innenministerium sieben Mal Thema im Terrorismusabwehrzentrum. Dennoch blieb das Gremium bei seiner Einschätzung, von Amri drohe kein unmittelbarer Schaden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Russland hat US-Medienberichte zurückgewiesen, seine Geheimdienste hätten angeblich kompromittierendes Material über den künftigen Präsidenten Donald Trump gesammelt.

11.01.2017

Im vergangenen Jahr sind deutlich weniger Asylbewerber nach Deutschland gekommen als 2015. Wie aus der am Mittwoch von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) in Berlin vorgestellten Statistik hervorgeht, wurden 2016 rund 280.000 Asylbewerber registriert. 2015 waren etwa 890.000 Flüchtlinge nach Deutschland gekommen.

11.01.2017

Im vergangenen Jahr haben 280 000 Menschen in Deutschland Schutz gesucht. Damit war die Zahl weit kleiner als im Vorjahr, als 890 000 Flüchtlinge im Land Asyl gesucht ...

11.01.2017