Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Leichter Anstieg: 341 Verkehrstote im August
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Leichter Anstieg: 341 Verkehrstote im August
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 24.10.2016
Anzeige
Wiesbaden

Bei Unfällen im Straßenverkehr sind im August 341 Menschen ums Leben gekommen. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, war das im Vergleich zum August 2015 ein Anstieg um 1,8 Prozent.

Auch die Zahl der Verletzten lag mit 38 000 um 3,7 Prozent über der des Vorjahres. Die Zahl der von der Polizei erfassten Unfälle erhöhte sich um 4,9 Prozent auf knapp 213 900.

Dieser Anstieg gilt aber nur für den Ferien- und Reisemonat August: Insgesamt war die Zahl der Verkehrstoten in diesem Jahr in den ersten acht Monaten deutlich niedriger. Von Januar bis August starben auf Deutschlands Straßen 2114 Menschen bei Unfällen - 7,2 Prozent weniger als 2015. Die Zahl der Verletzten sank minimal um 0,2 Prozent auf knapp 259 000.

Besonders stark war der Unfallrückgang in den Stadtstaaten Berlin (minus 6,7 Prozent) und Bremen (minus 7,5 Prozent) sowie in Thüringen, wo die Zahl der Verunglückten um sechs Prozent zurückging. In Brandenburg dagegen stieg die Zahl der Verunglückten am stärksten mit einem Plus von 3,6 Prozent.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der CSU-Europaabgeordnete Markus Ferber sieht noch Chancen für das Handelsabkommen zwischen der Europäischen Union und Kanada. „Ich glaube schon, dass Ceta kommt“, sagte er im Deutschlandfunk.

24.10.2016

Im nordfranzösischen Calais ist die Registrierung der Migranten aus dem wilden Flüchtlingscamp angelaufen. Das sei ein wichtiger Tag.

24.10.2016

Die Linkspartei würde Außenminister Frank-Walter Steinmeier als SPD-Kandidaten für das Bundespräsidentenamt nicht mitwählen.

24.10.2016
Anzeige