Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Linke nominiert Hartz-IV-Kritiker als Präsidentschaftskandidaten
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Linke nominiert Hartz-IV-Kritiker als Präsidentschaftskandidaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 21.11.2016
Anzeige
Berlin

Die Linken haben den Armutsforscher Christoph Butterwegge als Kandidaten für die Bundespräsidentenwahl aufgestellt. Der Hartz-IV-Kritiker erhielt ein einstimmiges Votum in Fraktion und geschäftsführendem Parteivorstand. Der Kölner Politikwissenschaftler tritt somit gegen Außenminister Frank-Walter Steinmeier von der SPD an, den Kandidaten der Koalition. Butterwegge stellte eine „Agenda der Solidarität“ in Aussicht. Bei der Wahl am 12. Februar 2017 gilt er als chancenlos.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Whistleblower Edward Snowden könnte nun doch in Berlin vor dem NSA-Untersuchungsausschuss befragt werden. Grüne und Linke bekommen bei ihrer Forderung nun Rückendeckung vom Bundesgerichtshof.

21.11.2016

Kann Whistleblower Edward Snowden nun doch in Berlin vor dem NSA-Untersuchungsausschuss befragt werden? Grüne und Linke bekommen bei ihrer Forderung nun Rückendeckung vom Bundesgerichtshof.

21.11.2016

Triumph für François Fillon: Der frühere Premierminister zieht mit großem Vorsprung in die Stichwahl um die Präsidentschaftskandidatur. Nicolas Sarkozy muss das Handtuch werfen - und zeigt sich als fairer Verlierer.

21.11.2016
Anzeige