Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Litwinenko-Mord: London bestellt russischen Botschafter ein
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Litwinenko-Mord: London bestellt russischen Botschafter ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 21.01.2016
Anzeige
London

Als Reaktion auf den Bericht zum Giftmord am Kreml-Gegner Alexander Litwinenko hat Großbritannien den russischen Botschafter Alexander Jakowenko zum Gespräch einbestellt. Außerdem würden die Guthaben der beiden Tatverdächtigen eingefroren, kündigte Innenministerin Theresa May an. Nach der gerichtlichen Untersuchung stand Russlands Präsident Wladimir Putin „wahrscheinlich“ hinter dem Mord an Litwinenko im Jahr 2006. Die Täter hätten den 43-Jährigen sehr wahrscheinlich im Auftrag des russischen Geheimdienstes FSB vergiftet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die von Österreich ausgerufene Obergrenze für Flüchtlinge zeigt Wirkung in Nachbarländern auf der wichtigen Transitroute über den Balkan.

21.01.2016

Deutschland und Polen wollen nach den jüngsten Spannungen auf europäischer Ebene weiteren Schaden für die bilateralen Beziehungen vermeiden.

21.01.2016

Kreuth (dpa) – Im Streit mit Kanzlerin Angela Merkel über eine Obergrenze für neue Flüchtlinge wollen CSU und bayerische Staatsregierung keinen Deut nachgeben – und notfalls gegen den Bund klagen.

21.01.2016
Anzeige