Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Londons Bürgermeister Johnson kämpft für EU-Austritt
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Londons Bürgermeister Johnson kämpft für EU-Austritt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 22.02.2016
Anzeige
London

Der populäre Londoner Bürgermeister Boris Johnson will sich beim bevorstehenden EU-Referendum für den Austritt Großbritanniens aus der Gemeinschaft einsetzen. Es gehe um die Souveränität Großbritanniens, begründete er seinen Schritt. Das Projekt der politischen Gemeinschaft „ist in Gefahr, außer Kontrolle zu geraten“, sagte er. Der Europäische Gerichtshof etwa spreche für rund 500 Millionen Menschen Recht, kritisierte Johnson. Er betonte aber, sein Engagement für den Austritt sei nicht gegen Premierminister David Cameron gerichtet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sachsen sorgt mit fremdenfeindlichen Übergriffen erneut für Schlagzeilen. Was läuft dort schief? Die Landesregierung sieht sich schwerer Vorwürfe ausgesetzt.

22.02.2016

Hunderte Flüchtlinge haben in Griechenland versucht, auf der Autobahn zur mazedonischen Grenze zu gelangen.

22.02.2016

Angesichts von Zika-, Dengue- und West-Nil-Viren verstärkt Deutschland die Erforschung von Stechmücken.

22.02.2016
Anzeige