Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt MDR: Terrorverdächtiger Al-Bakr war laut Familie in Syrien
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt MDR: Terrorverdächtiger Al-Bakr war laut Familie in Syrien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 12.10.2016
Anzeige
Leipzig

Der unter Terrorverdacht festgenommene Syrer Dschaber al-Bakr war nach Recherchen des MDR nach seiner Ankunft als Flüchtling in Deutschland zwischenzeitlich wieder in Syrien. Das habe die Familie des 22-Jährigen mitgeteilt, berichtete der Magazin „Exakt“. Demnach reiste er im Herbst vergangenen Jahres zwei Mal in die Türkei und hielt sich auch einige Zeit in der syrischen Stadt Idlib auf. Mitbewohner Al-Bakrs aus dem nordsächsischen Eilenburg hätten ebenfalls von seinem Aufenthalt in Idlib berichtet. Nach Erkenntnissen des Verfassungsschutzes plante Al-Bakr im Namen des IS einen Anschlag auf einen Berliner Flughafen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der in Leipzig gefasste 22-jährige Terrorverdächtige Dschaber Al-Bakr wurde laut Innenminister Thomas de Maizière bereits 2015 von deutschen Behörden überprüft – allerdings ohne Ergebnis. Unterdessen fordert der SPD-Politiker Johannes Kahrs das Bundesverdienstkreuz für die Syrer, die al-Bakr dingfest gemacht hatten.

12.10.2016

Der Terrorverdächtige Dschaber Al-Bakr ist nach Angaben von Bundesinnenminister Thomas de Maizière im vergangenen Jahr von den deutschen Sicherheitsbehörden überprüft worden.

12.10.2016

Nach wochenlanger Koalitionsdebatte beschließt das Kabinett die Mini-Steuersenkung für 2017 und 2018. Die kostet den Staat mehr als 6 Milliarden Euro und bringt für den Einzelnen eher wenig. Auch die Länder müssen mitziehen. Die könnten das Paket zumindest verzögern.

13.10.2016
Anzeige