Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Maaßen: Terrorverdächtiger wollte wohl Flughafen attackieren
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Maaßen: Terrorverdächtiger wollte wohl Flughafen attackieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:13 10.10.2016
Anzeige
Berlin

Der in Leipzig festgenommene Terrorverdächtige aus Syrien wollte nach Erkenntnissen des Bundesamtes für Verfassungsschutz wohl einen Flughafen in Berlin attackieren. Es habe nachrichtendienstliche Hinweise gegeben, dass er Züge in Deutschland angreifen wollte. Zuletzt habe sich das mit Blick auf Flughäfen in Berlin konkretisiert. Das sagte Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen der ARD. Nach einem missglückten Zugriff der Polizei gestern in Chemnitz war der 22-jährige Dschaber al-Bakr heute in Leipzig festgenommen worden. Die Ermittler fanden 1,5 Kilogramm Sprengstoff.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Monate nach ihrer Aussöhnung haben der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und Kremlchef Wladimir Putin den Bau der strategisch wichtigen Gaspipeline Turkish Stream besiegelt.

10.10.2016

Das klamme Griechenland erhält nach seinen jüngsten Reformbemühungen frisches Geld. Die Euro-Gruppe gab aber zunächst nur 1,1 Milliarden Euro frei, wie ihr Vorsitzender Jereon Dijsselbloem mitteilte.

10.10.2016

Es ist die Begegnung zweier Kulturen, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Bundeskanzlerin Merkel wirbt im Niger für Projekte, um den Flüchtlingsstrom von Afrika zu begrenzen. Ihr Gastgeber zeigt sich durchaus kooperationsbereit – und fordert viel mehr europäisches Geld.

13.10.2016
Anzeige